Checkpoint Charlie Foundation Teacher Award

Jährlich wird vom amerikanischen Deutschlehrer-Verband, der American Association of Teachers of German (AATG), im Rahmen ihrer November-Jahrestagung der CHECKPOINT CHARLIE FOUNDATION TEACHER AWARD für herausragende Leistungen im fachlichen Unterricht, eigenverantwortliche Fort- und Weiterbildung und zusätzliche Fachbeiträge im akademischen Bereich verliehen.

Die beiden Preisträger werden in der Regel aus dem Elementary/Middle/High School Bereich sowie dem College- und Universitätsbereich ermittelt. Der Preis geht ausschließlich an amerikanische Lehrkräfte, die Deutsch studiert haben und erfolgreich unterrichten. Die Auswahl trifft das Kommittee der AATG.

Die Preisträgerinnen 2017: Lisa Werner (l.) und Dr. Kathleen Condray (r.)

Der mit 2.000€ dotierte Preis wird seit 1999 von der Checkpoint Charlie Stiftung vergeben (bis 2015: OUTSTANDING GERMAN EDUCATOR AWARD). Es ermöglicht den Preisträgern die Teilnahme am 2-wöchigen EDUCATIONAL ENRICHMENT PROGRAM in Berlin, welches sie im Jahr nach der Preisverleihung in Anspruch nehmen können. Dieses wird durch das STEP-Lehreraustauschprogramms für unsere Partner aus dem amerikanischen Bildungswesen (Lehrkräfte, Schulleiter, Administratoren, Multiplikatoren) organisiert und durchführt.

Ein Forschungs- oder Projektanliegen ist für unsere Preisträger für die Reise nach Deutschland nicht erforderlich. Die Teilnahme gestattet ihnen vielmehr einen Einblick in das deutsche Bildungswesen, die Bildungspolitik sowie die deutsche Wirtschaft und Kultur.

Eine Preisträgerin berichtet:

“Nach 10 Jahren konnte ich endlich wieder nach Deutschland und Österreich fahren. Letzten Sommer bin ich fast vier Wochen quer durch Deutschland und ein paar Tage nach Österreich gereist. Ohne diesen Preis hätte ich mir so eine Reise nicht leisten können. Ich bin sehr dankbar, weil mir in den USA oft die sprachlichen Gelegenheiten und kulturellen Anlässe, Deutsch zu sprechen, im Alltag fehlen. Ich fühle mich jetzt sicherer im Unterricht und ich kann meinen Schülern mehr anbieten als früher… Durch einen Aufenthalt in einem deutschsprachigen Land gewinnt man einen tieferen Einblick und ein besseres Verständnis für die Gewohnheiten und Lebensweisen, die man Schülern besser erklären kann. Nochmals vielen Dank für diese Gelegenheit und diese tolle Auszeichnung!“

– Linda Zins-Adams, Preisträgerin 2014

Weitere Informationen

Liste der Preisträgerinnen (auf Englisch)
American Association of Teachers of German (AATG)